Praxisklinik Strohl
Kieferorthopädie
Oralchirurgie

Konrad-Goldmann-Straße 5a
79100 Freiburg
Telefon: 0761 - 48977444
Fax: 0761 - 48977530

Spechzeiten:
Montag bis Freitag: 8 - 17 Uhr

Erwachsene

Kieferorthopädische Maßnahmen sind in jedem Alter möglich. Im Erwachsenenalter hängen sie zunehmend von begleitenden Umständen wie Allgemeinerkrankungen, Schwangerschaft, Medikamenteinnahmen, Parodontose usw. ab.

Festsitzende Behandlung
Die verbreitetste und einfachste Art, Zähne zu bewegen, ist auch im Erwachsenenalter die Behandlung mit einer festen Zahnspange. Diese kann bei hohem ästhetischen Anspruch auch mit zahnfarbenen Brackets durchgeführt werden. Alternativ besteht für manche Fälle die Möglichkeit, die Brackets zungen- bzw. gaumenseitig auf die Zähne zu kleben.

Schienentherapie
Als weitere Möglichkeit der "unsichtbaren" Therapie können manche Zahn- oder Kieferstellungsanomalien mit dem Tragen transparenter Schienen (ähnlich sichtbar wie eine Kontaktlinse) behandelt werden.

Kieferorthopädische Therapie als Vorbereitung vor zahnprothetischer Versorgung
Plant Ihr Zahnarzt eine zahnprothetische Versorgung, kann es notwendig sein, dass zur Ermöglichung oder Optimierung des prothetischen Ergebnisses eine Korrektur der Aufstellung der vorhandenen Zähne durchgeführt wird. Dies kann mit allen oben beschriebenen Behandlungsmethoden erreicht werden.

Kombiniert kieferorthopädisch-kieferchirurgische Therapie
Starke Abweichungen der Kieferstellungen kann man im Erwachsenenalter aufgrund des abgeschlossenen Körperwachstums nicht mehr mit herausnehmbaren Zahnspangen korrigieren, so wie es meist bei Jugendlichen durchgeführt wird. In diesen Fällen kann man die Kieferlage nur noch operativ korrigieren. Dazu wird eine umfangreiche Behandlung durch den Kieferorthopäden und einen Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen geplant. Nach Vorbereitung der Kiefer durch den Kieferorthopäden werden die Kiefer operativ in die richtige Position gebracht, woran sich die finale Feineinstellung der Zähne durch den Kieferorthopäden anschließt. Da diese Operation die Durchführbarkeit in einer Praxis übersteigt, arbeiten wir hier mit der Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Universitätsklinink Freiburg zusammen.